Blog | roger-rachel

Nicole und Erkan feiern Hochzeit im Palais Prinz Carl in Heidelberg

Heute war ich als Hochzeitsfotograf mal wieder im schönen Heidelberg unterwegs. Auf mich wartete eine portugiesisch-türkisch-deutsche Gesellschaft und ich war ziemlich gespannt :-) Los ging es morgens mit den Getting-Ready der beiden. Dafür hatten sie sich das "Hotel am Kornmarkt" ausgesucht, das praktischerweise direkt gegenüber dem Palais Prinz Carl liegt, in dem die Feier abends stieg. Nach dem Fitting fuhren Erkan und ich mit der Zahnradbahn hinauf zum Heidelberger Schloss. Ich suchte für den First Look ein ruhiges Plätzchen (ja, das gibt es auch auf dem Heidelberger Schloss), damit die beiden, von Touristenmassen unbeobachtet, ihr erstes Sehen wirklich genießen konnten. Nicole und Veren

Hochzeitsspiele

Euer Zeitplan ist in der Regel sehr ambitioniert. Er kann funktionieren, wenn die Programmpunkte relativ kurz sind und zwischen den einzelnen Menügängen stattfinden. Unser Tipp ist, einen durchsetzungsstarken und organisatorisch versierten Gast als Zeremonienmeister zu beauftragen, bei dem die Spiele einige Wochen vor der Hochzeit angemeldet werden. Der Zeremonienmeister koordiniert am Hochzeitstag die Beiträge in enger Abstimmung mit der Gastronomie. Diejenigen Gäste, die Spiele und Aufführungen planen, sollten diese zu Hause unbedingt einmal komplett durchgespielt haben damit klar ist, wie lange die Darbietung dauert. Das ist sehr wichtig, denn wir haben schon einige Feiern erlebt, bei d

Die Gruppenbilder Teil 2

Kommt Ihr insgesamt auf zu viele Konstellationen und somit auf einen zu großen Zeitbedarf, dann fasst Eure Gäste in größeren Gruppen zusammen (z.B. Großfamilie Braut, alle Freunde usw.). Bei größeren Gruppen steigt zwar auch der Zeitbedarf je Bild, da es immer etwas dauert, bis sich alle eingefunden haben, in der Summe aller Bilder spart Ihr aber Zeit. Beschleunigen könnt Ihr das Ganze, in dem Ihr das Familienshooting im Vorfeld organisiert. Hierzu hat sich folgende Vorgehensweise als hilfreich erwiesen (Achtung, jetzt wird es richtig „deutsch“:-)) 1. Die Konstellationen nummeriert Ihr auf einer Liste durch und verseht sie mit den Namen der dazugehörigen Personen. 2. Diese Liste hängt Ihr a

Die Gruppenbilder Teil 1

Die meisten Brautpaare wünschen sich ein großes Gruppenbild mit all ihren Gästen. Dies ist auch gut so, wenn Ihr nach vielen Jahren einmal schauen wollt, wer damals alles dabei war und wie sich die Leute seitdem verändert haben. Über den geeigneten Platz machen wir uns Gedanken. Bei den restlichen Familien- und Gästebildern solltet Ihr Euch im Vorfeld überlegen, welche Gruppenkonstellationen Ihr gerne fotografiert haben möchtet. Am besten schreibt Ihr Euch die Gruppierungen frühzeitig auf, beispielsweise 1.) Brautleute mit Eltern des Bräutigams 2.) Brautleute mit Eltern der Braut 3.) Brautleute mit beiden Eltern 4.) Brautleute mit Geschwistern 5.) Brautleute mit Trauzeugen 6.) Braut

"Unplugged Wedding"

Der Begriff „Unplugged Wedding“ wird immer mehr in den Fokus gelangen. In einer Zeit, in der es für fast jeden zum Alltag gehört, ständig online zu sein, bedeutet „Unplugged Wedding“ , dass Eure Gäste an Eurem großen Tag einfach mal ihre Kameras und Handys stecken lassen. Sie sollen stattdessen die unwiederbringlichen Momente ganz „analog“ mit ihren Augen genießen. Ihr habt uns als Eure professionellen Fotografen beauftragt und wir sind dazu da, Eure Hochzeit auf immer festzuhalten. Es ist natürlich nicht realistisch, dass Eure Gäste überhaupt nicht fotografieren. Und es gehört selbstverständlich zu einer Hochzeit dazu, dass Familie und Freunde auch ein paar Erinnerungs-Schnappschüsse mach

Nach nach Trauung

Für den Auszug gibt es zwei Varianten: Ihr verlasst vor Euren Gästen den Ort der Trauung. Dabei steht Ihr allerdings oft allein davor. Die Gäste drängen langsam nach und stauen sich an den Türen, weil die Gratulationen durch die erste Gäste bereits im Gange sind. Ihr zieht erst nach den Gästen aus und werdet draußen erwartet. Wenn die Gäste paar- bzw. familienweise ausziehen, haben wir die Chance, schöne Gästeporträts beim Auszug zu machen. Wenn Ihr das möchtet, könnt Ihr dies im Vorfeld mit uns absprechen. Pfarrer bzw. Standesbeamter bitten bei der Verabschiedung sicher gerne in Eurem Namen darum, dass die Gäste beim Auszug für das Bild kurz in der Türe stehen bleiben sollen. Egal, welche

Trauung im Freien

Eine Trauung im Freien ist schon etwas ganz Besonderes. Bedenkt in diesem Fall bitte die Tageszeit und die örtlichen Gegebenheiten. Habt auch einen Plan B bei schlechtem Wetter. Liegt der Ort der Trauung im Schatten, in der Sonne oder an einer befahrenen Straße? Denkt daran, dass eine Trauung in praller Sonne um 14:00 Uhr mittags unter Umständen nicht angenehm werden kann, gerade für ältere Gäste und Kinder. Wenn dies der Fall sein sollte dann überlegt, wie Schatten geschaffen werden kann. Schirme oder Sonnensegel in neutralen Farben weiß oder beige (wichtig, ansonsten gibt es einen unschönen Farbstich!!!) leisten hier gute Dienste. Habt auch immer eine gute (und fotogene) Alternative

Die Trauung

1. Auf dem Weg zum Altar: Egal ob Du nun von Deinem Vater an den Altar geführt wirst oder Ihr gemeinsam in die Kirche einlauft, haltet zum Pfarrer bitte viel Abstand (mind. 6-7 Meter, besser 8-10 Meter). Warum? Stellt Euch Folgendes vor: Der Bräutigam wartet vorne am Altar und der Pfarrer und gegebenenfalls die Brautjungfern ziehen ein. Die Braut und ihr Vater gehen dicht hinter dem Pfarrer. Dabei ist es nicht möglich von vorne eine Ganzkörperaufnahme der Braut und Ihres Vaters zu machen, ohne andere Personen im Bild zu haben. Und was besonders schade ist: Der Bräutigam sieht seine Braut auch nicht komplett. Auch wenn Ihr noch so nervös seid, schaut auf Eure Gäste, die Euch erwartungsvoll

Auf dem Weg zur Trauung

Der große Moment naht. Nun ja nicht über die eigenen Füße stolpern und aufs Brautkleid treten. Dieser Gedanke geht wohl allen Bräuten dieser Welt durch den Kopf. Hier ein paar Infos, wie Du heil an den Traualtar gelangst: Wie steige ich ins Auto? Am besten greifst Du den Reifrock links und rechts an der tiefsten Stelle und ziehst ihn zu Dir hoch. Jetzt ist eine kleine „Tasche“ entstanden, bei der die Innenseite des Reifrocks nach außen schaut. In diese steckst Du das restliche Kleid einfach hinein. Die „Tasche“ lässt sich nun wunderbar an den Körper heranziehen und Du kannst Dich, mit dem Po zuerst, ins Auto setzen. Dadurch läufst Du nicht Gefahr, das Kleid am Türholm schmutzig zu machen. U

Das Paarshooting Teil 3

Was machen wir eigentlich, wenn es regnet? Lasst Euch nicht von schlechten Wettervorhersagen die Vorfreude auf Euren großen Tag beeinträchtigen. Das Wetter lässt sich nun mal nicht beeinflussen und Ihr werdet mehr Spaß haben, wenn Ihr Euch auf schlechtes Wetter einstellt und es dann plötzlich doch wunderbar wird. Für die Fotos stellt Regen eigentlich kein Problem dar. Wir hatten schon sehr viele Hochzeiten in den letzten Jahren, aber noch nie haben wir wegen des Wetters keine Fotos gemacht. Außerdem: Hierzulande gibt es selten einen Tag im Jahr, an dem es den ganzen Tag nur regnet. Wenn es nun doch zum Zeitpunkt des Shootings regnen sollte, können wir überlegen, ob wir die Fotos etwas späte

Das Paarshooting Teil 2

Wie viel Zeit sollten wir für das Paarshooting einplanen? Auf unseren Bildern wirken die Brautpaare fröhlich und entspannt. Sie wirken nicht nur so, sie sind es auch. Neben der Tatsache, dass wir uns zu diesem Zeitpunkt bereits gut kennen, spielt auch der Faktor Zeit eine Rolle. Wir hatten schon Shootings zwischen 15 Minuten und 3 Stunden. Da unsere Shootings eher spielerisch ablaufen, solltet Ihr vielleicht ein paar Minuten länger einplanen. Optimal ist eine Spanne von 1,5 bis 2 Stunden. Aber wenn Ihr Euch diese Zeit nicht nehmen könnt, ist das auch ok. Die Location: Wir unterhalten uns im Vorfeld darüber, welche Umgebung Euch gefallen würde (z. B. alte Gassen, Weinberge, Wasser, Industri

Das Paarshooting Teil 1

Wann ist der beste Zeitpunkt für das Paarshooting ? Natürlich ist abends, etwa ein bis zwei Stunden vor Sonnenuntergang, vom Licht her die schönste Zeit für Fotos. In der Praxis genießen die meisten Brautpaare zu diesem Zeitpunkt allerdings ihr Hochzeitsmenü. Wenn Euch eine kleine Auswahl Porträts ausreicht, wäre ein guter Zeitpunkt für das Shooting die letzte halben Stunde des Empfangs zuzüglich der Zeit, wenn die Gäste den Saal betreten. Wenn Ihr Euch ein ausführliches Shooting wünscht gibt es folgende Möglichkeiten: 1. Vor der Trauung: Der Empfang ist ein sehr entspannter Teil des Tages. Unsere Erfahrung ist, dass Ihr zu diesem Zeitpunkt Eure Gäste nicht gerne alleine lassen werdet und e

Der First Look

Der Atem wird schneller! Gefalle ich Ihm? Dies und tausend andere Dinge werden Euch durch den Kopf gehen. Diesen magischen Augenblick des ersten Sehens könnt Ihr mit all Euren Gästen teilen, z.B. beim Einzug zur Trauung, Ihr könnt ihn aber auch ganz privat und nur für Euch genießen. Wenn Ihr Euch „klassisch“ bei der Trauung das erste Mal seht, kommt es möglicherweise zu einem Overflow an Eindrücken: Zur generellen Nervosität kommen oft noch die beeindruckende Atmosphäre der Kirche, die Blicke der vielen Gäste, die Musik und das zitternde Häufchen Vater an der Hand dazu. Und dann wartet auch noch ER da vorne. Oft entsteht sogar ein regelrechter Tunnelblick! Ihr geht atemlos aufeinander

Wissenswertes

Die Brautschuhe Zugegeben, es gibt die traumhaftesten Modelle für jede Stilrichtung. Oftmals sind diese Schuhe zwar wunderschön anzusehen, aber ein Albtraum in Sachen Tragekomfort. Ein drückender Schuh kann Euch den ganzen Hochzeitstag verderben. 1. Schuhe größer kaufen: Die Hochzeitsschuhe am Besten immer eine halbe Nummer größer nehmen und die passenden Einlagen dazu kaufen. Diese kannst Du herausnehmen, sobald die Schuhe anfangen zu drücken. Es gibt sogar Einlagen, die Du entfernen kannst, ohne dass der Schuh ausgezogen werden muss. 2. Barfuß in den Brautschuhen: Viele Bräute verzichten, gerade an heißen Tagen, auf Strümpfe. So kann es allerdings sein, dass die Füße bald schwitzen und Du

Getting Ready Teil 2

Und hier ein paar praktische Tipps, die wir uns in den letzten Jahren von den Profis abgeschaut haben. 1. Wie ziehe ich das Brautkleid an?: In das Kleid steigst Du am besten von oben ein. Das Kleid (inkl. Reifrock) wird auf dem Boden ausgebreitet und Du steigst in die Öffnung. Nun wird zunächst der Reifrock und dann das Brautkleid nach oben gezogen. So ist sichergestellt, dass weder Make-up noch Frisur Schaden nehmen. 2. Die Länge des Reifrocks: Der Reifrock ist für viele Brautkleider unverzichtbar. Er gibt dem Dress die richtige Passform und sorgt dafür, dass das Kleid richtig fällt. Sehr oft passiert es jedoch, dass der Reifrock zu lang ist. Er schaut unter dem Brautkleid hervor und die

Getting Ready Teil 1

Beim Getting Ready begleiten wir Euch während des Fertigmachens. Plant bitte 1 - 1,5 Stunden Zeit ein, bevor Ihr den Ort des Getting Ready verlasst, damit auch die Möglichkeit besteht Details, wie beispielsweise Schmuck, Strumpfband oder Schuhe, ins rechte Licht zu setzen (siehe auch Seite „Liebevolle Details und persönliche Dinge“). 1. Make-up und Frisur: Wir möchten Euch dringend ans Herz legen, Euch von professionellen Visagisten bzw. Friseuren stylen zu lassen. So könnt Ihr Euch bereits mit einem Verwöhnprogramm auf den Tag einstimmen. Und bei Frisur und Make-up ist sichergestellt, dass diese auch den ganzen Tag überdauern. Denkt daran fürs Schminken und Frisieren eine knöpfbare Bluse, e

Liebevolle Details und persönliche Dinge

Während des Getting Ready werden wir all die Dinge fotografieren, die Euch wichtig sind. Das können zum Beispiel die Schuhe, der Schmuck, das Kleid, aber auch Andenken an geliebte Menschen sein. Ebenso gerne das „Geliehene“ und „Alte“ bzw. Einladungen und Tischkärtchen. Für uns ist es wichtig, dass Ihr uns die Dinge gleich nach unserem Eintreffen zur Verfügung stellen könnt, sofern Ihr Bilder davon haben möchtet, oder Ihr uns sagt, wo wir sie finden. Wenn Ihr Euch gegenseitig etwas ganz Besonderes schenken möchtet, z.B. eine Serie von Dessousaufnahmen oder einen Brief, so ist es ein schöner Gedanke, den Moment festzuhalten, wenn Ihr das Geschenk öffnet. Eure Trauzeugen spielen bestimmt ger

Die Zeitplanung Teil 2

Vielleicht hilft es Euch etwas, dass wir nachstehend den Ablauf eines Hochzeitstages beispielhaft für Euch dargestellt haben. 14:00-15:00 Trauung 15:00-15:45 Gratulationen (75 Gäste, ohne Sektempfang) 15:45-16:45 Fahrt zur Feierlocation im Korso (20 km Landstraße; bis alle Gäste eingetroffen sind) 16:45-17:45 Sektempfang 17:45-18:30 Familienbilder (10 Konstellationen + 1 Gesamtgruppenbild) 18:30-19:00 Gäste nehmen Platz 19:00-21:00 Abendessen (Buffet, 3 Gänge, keine Partyspiele) 21:30-22:00 Tortenanschnitt und Eröffnungstanz Der First Look, also Euer erstes Sehen, und das Paarshooting könnten somit beispielsweise zwischen 12:00 Uhr und 13:30 Uhr stattfinden. Schaut Euch in diesem Zus

Die Zeitplanung Teil 1

Diese Hinweise liegen uns ganz besonders am Herzen, denn bei der Zeitplanung gibt es oftmals Probleme und Verzögerungen, die unter Berücksichtigung folgender Tipps leicht zu vermeiden sind: 1. Fahrt zur Feierlocation: Die normale Fahrzeit dürft Ihr hier nicht ansetzen. Bei einem geschmückten Auto rechnet bitte zur regulären Fahrzeit mindestens 50% hinzu. Fahrt Ihr zusätzlich noch im Autokorso, braucht Ihr mindestens doppelt so lange wie normal. Dazu kommt das „Phänomen der trägen Masse“. Ihr habt bestimmt schon selbst festgestellt, dass sich größere Menschengruppen wesentlich unflexibler bewegen lassen als kleine. Bis alle in den Autos sitzen, ausgeparkt und am Zielort eingeparkt haben und

Das Verlobungsshooting

Das Verlobungsshooting findet in der Regel ein paar Monate vor Eurer Hochzeit statt. Bei diesem Shooting lernen wir uns noch etwas besser kennen. Vor allem werdet Ihr feststellen, dass es Spaß macht, vor der Kamera zu stehen Nach dem Verlobungsshooting wisst Ihr, wie ein Fotoshooting bei uns abläuft. Ihr kennt die Ergebnisse, und somit verschwindt eine eventuell vorhandene Scheu vor der Kamera. Ihr bekommt die Fotos kurze Zeit nach dem Fototermin. Somit habt Ihr Fotos von Euch, ganz unabhängig vom Thema "Hochzeit". Wenn Ihr Euch nun fragt, was Ihr denn beim Verlobungsshooting tragen sollt, haben wir hier einige Hinweise für Euch: Die Kleidung sollte farblich miteinander harmonieren. Eine übe