1/10

Boudoirbilder & erotische Fotografie

 

Boudoir ist historisch gesehen ein Begriff für Privatgemächer, in die sich die Dame des Hauses zurückziehen konnte. Im fotografischen Sinne werden damit meist Bilder von Damen bezeichnet, die in erotischer Wäsche, oft Spitze oder Seide, die in einem gediegen bis historisch wirkenden Wohn-Schlaf-Bereich posieren. 

 

Wir haben ihn für uns generell als Überbegriff für unsere Aktfotografie, Nude bzw. erotische Fotografie gewählt, weil er für uns mehr die gewünschte Stimmung oder das Gefühl widerspiegelt, als es die anderen Begriffe könnten.

 

Denn unsere Bilder sollen nicht vordergründig optische Reize zeigen, sondern vielmehr eine Sinnlichkeit und Verspieltheit ausdrücken. Wir spielen auch gerne mit Licht und Accessoires, um Konturen zu unterstreichen oder zu verbergen.

 

Gründe für wunderschöne Boudoir-Porträts von Dir gibt es viele:

  • als das persönlichste aller persönlichen Geschenke an den geliebten Partner zu Weihnachten oder zum Geburts-, Valentins- oder Jahrestag,

  • als eine sog. „Morgengabe", also das Geschenk der Braut an ihren Bräutigam am Tag der Hochzeit,

  • Viele beschenken sich damit auch selbst, weil sie sich möglicherweise ein Ziel gesetzt und dieses erreicht haben.

 

Wichtig ist, dass Du Dich absolut wohlfühlst. Daher werden wir uns vorher immer persönlich oder per Skype kennenlernen um Deine Wünsche und Vorstellungen zu erfahren sowie um Tipps für das Styling zu geben.

 

Für das Shooting nehmen wir uns dann ausreichend Zeit und Du hast die freie Wahl, ob Du von Andrea oder von Roger fotografiert werden möchtest.