Haruka und Sebastian feiern Hochzeit in der Haldmühle Bissersheim

Haruka und Sebastian feiern Hochzeit in der Haldmühle Bissersheim


In der Bärengasse in Freinsheim ist es an diesem Samstagmorgen still. Die Sonne brezelt in unverminderter Intensität seit einer Woche vom Himmel und aus den geöffneten Fenster der großzügigen, nagelneuen Ferienwohnung schallen fröhliche, aufgeregte Stimmen-japanische und eindeutig pfälzische :-)

Sebastian hat sich in den kleinen Innenhof des Anwesens zurückgezogen und spickt noch etwas in seine heute Nachmittag anstehende Rede. Auf japanisch und deutsch. Denn zu ihrer Hochzeit sind viele Gäste auch aus Japan angereist und diese sollen selbstverständlich auch an der Ansprache teilhaben können. Sebastian lebt und arbeitet seit Jahren in Japan und dort hat er auch Haruka getroffen.

Jetzt wird in seiner Heimat, der schönen Pfalz, Hochzeit gefeiert. Über ein Jahr haben Haruka und er über einige Weltmeere hinweg geplant - und nun ist es endlich soweit.

Er begleitet mich in die erste Etage zu der Wohnung, aus der ich schon die vielen Stimmen gehört habe. Eine fröhliche Gruppe, bestehend aus einigen jungen Japanerinnen und einer Französin, bereiten sich auf das große Fest vor - und mittendrin Haruka, die sich Schritt für Schritt in eine wunderschöne Braut verwandelt.

Von knapp hundert Gästen sind rund vierzig aus Japan bzw. aus dem asiatischen Raum angereist. Nachdem das alles nicht gerade um die Ecke liegt, können Haruka und Sebastian sehr stolz sein, dass so viele Menschen die weite Reise gemacht haben, um mit Ihnen diesen ganz besonderen Tag feiern.

Für Haruka stand von Beginn an fest: Sebastian und sie sehen sich erst in der Kirche das erste Mal als Braut und Bräutigam. Zuerst betreten ihre Brautjungfern, alle in maigrünen Kleidern, das Gotteshaus. Dann folgen Haruka und ihr Vater, beide sichtlich berührt von diesem einzigartigen Augenblick.

Als Haruka neben Sebastian vor den Altar tritt, fällt das Licht durch die Kirchenfenster auf sie und lässt sie in ihrem weißen Kleid fast leuchten. Nun ist es an Sebastian, vollends hingerissen zu sein :-)

Nach der Trauung geht es das kurze Stück zu Fuß in die Bissersheimer Haldmühle. Angeführt vom Brautpaar zieht die gesamte Gesellschaft bald in den Hof ein. Die beiden stellen sich gut gelaunt ihren Gäste -jeder möchte ein Foto von ihnen kurz nach der Trauung erhaschen!

Haruka und Sebastian halten ihre Reden, die Eltern überreichen ihnen ihre Geschenke und bald geht es auf die Hochzeitswiese für die Gruppenfotos.

Ich habe schon einige internationale Hochzeiten begleitet - und glaubt mir: Die Holländer und die Japaner sich führend in der Disziplin "fürs Gruppenbild aufstellen" :-) Jeder steht in Sekundenschnelle auf seinem Platz, als ob sie es vorher schon Monate lang geübt hätten...

Nach dem Trubel freuen sich Haruka und Sebastian, fürs Paarshooting etwas für sich zu sein. Dafür gehen wir in den wunderschönen Innenhof der Haldmühle und den angrenzenden Französischen Garten mit seinem eindrucksvollen Buchbaum-Parterre. Die beiden sind inzwischen richtige Profis in Sachen Shooting und bald sind stimmungsvolle, romantische Bilder im Kasten.

Nach dem hervorragenden Hochzeitsessen, dass die Culinarier wieder gewohnt gekonnt gezaubert haben, steigt die japanisch-pfälzische Party. Die Stimmung ist grandios und hier ist es förmlich mit den Händen greifbar: Alle wolle feiern! Und zwar so, dass sie sich ein Leben lang daran erinnern werden....

Um Mitternacht dann eine riesen Überraschung für Haruka: Sie hat Geburtstag und nun bekommt sie eine Menge Videogrüße aus Japan-von Menschen, die ihr wichtig sind, die aber nicht dabei sein können. Wunderschön gemacht - und sichtlich ergreifend für Haruka....

Location: Haldmühle

Sänger: Christian Bruns

#Frühling #2Quartal2018 #Andrea #HaldmühleBissersheim #Hochzeit

161 Ansichten