Kerstin und Volker feiern im Teehaus im Luisenpark Mannheim


Das kunstvolle Pagodendach des Chinesischen Teehauses glänzt in der warmen Junisonne. Prächtige Pfingstrosen blühen in den Rabatten, die das Teehaus umsäumen und aus der Ferne ist das Plätschern des Wassergartens zu hören.

Es ist noch ruhig an diesem frühen Nachmittag. Einige Hochzeitsgäste haben sich bereits eingefunden und schauen sich bewundernd um. Diesen ganz besonderen Ort im Luisenpark in Mannheim haben sich Kerstin und Volker für ihre freie Trauung ausgesucht. Und er passt perfekt zu ihnen. Warum? Die beiden sind begeisterte Radler. Dieses Hobby wird in der Freien Trauung auch seinen Platz gekommen. Und welche Dinge passen richtig gut zusammen: Genau, „China“ und „Fahrrad“ 😊

Alle Gäste haben ihren Platz gefunden. Es wird still und bald erklingen die ersten Takte Musik. Kerstin wird von ihrem Vater durch die Gästeschar zu Volker geführt, der gemeinsam mit ihrer Traurednerin Nicole auf sie wartet. Und die Sonne strahlt mit beiden um die Wette, als sie sich das erste Mal an diesem Tag sehen.

Volker nimmt Kerstin an der Hand und gemeinsam setzten sie sich auf die für sie vorgesehenen Stühle. Sie freuen sich sehr auf die kommende Stunde, denn sie wissen: Nicole Decker Paxton wird ihnen die Zeremonie bereiten, die sie sich wünschen. Perfekt auf die beiden abgestimmt und absolut individuell.

Nach einer wunderschönen Ansprache, bei der nicht nur bei Kerstin, sondern auch bei vielen Gästen die Tränchen in den Augen glitzern, geben sich die beiden ihr feierliches Ja-Wort.

Mit dem Ringwechsel und einem langen, ausgiebigen Kuss besiegeln die beiden ihre Ehe.

Aber das war noch lange nicht alles 😊 Wie bereits erwähnt, sind beide enthusiastische Radler. Und daher durften die Familienmitglieder von Kerstin und Volker ein fast komplett auseinander genommenes Fahrrad wieder zusammenbauen. Dabei symbolisiert jeder Bestandteil einen Aspekt der Ehe. Ihre Freunde, die sich diese sehr persönliche Sicht auf die Ehe ausgedacht haben, sind mehr als zufrieden, als die Familie im Rekordtempo das „fertige“ Fahrrad präsentiert.

Kerstin und Volker schieben ihr neu zusammengebautes Fahrrad in den Schatten eines Baumes und zum Abschluss der Zeremonie greift die Schwester Kerstins zu ihrer Gitarre und singt für die beiden ein letztes Lied.

Kerstin und Volker verabschieden sich nach den Gratulationen fürs Fotoshooting. Ihnen sind „ihre“ Bilder sehr wichtig und entsprechend viel Zeit nehmen sie sich dafür.

Noch unter dem Eindruck ihrer wunderschönen Trauung spazieren sie wie auf Wolke 7 durch den Park, laufen lachend über die wackelige Schwingbrücke eines Baches und genießen die Zeit, die sie jetzt noch ganz allein für sich haben.

Von Weitem hören Kerstin und Volker schon das ausgelassene Stimmengewirr ihrer Gäste, die es sich auf der Terrasse des Bootshauses in Mannheim gut gehen lassen. Das Stimmengewirr wird zum ausgewachsenen Jubel, als die beiden die Location betreten. Das hat man wahrscheinlich bis Seckenheim gehört 😊 Jetzt kann´s richtig losgehen!

Traurednerin: Nicole Decker-Paxton

Location: Bootshaus Mannheim

#Hochzeit #2Quartal2018 #Roger #TeehausLuisenpark

252 Ansichten