Tatjana & Thomas - Hochzeit “Alte Schuhfabrik“ Waldfischbach-Burgalben

Tatjana & Thomas - Hochzeit "Alte Schuhfabrik" Waldfischbach-Burgalben

15.10.2015

 

Für Tatjana und Thomas kam an ihrem Hochzeitszeit doch noch mal der Sommer zurück. Die beiden sahen sich das erste Mal auf einem sonnenbeschienenen Waldweg. Thomas wartete auf Tatjana und seinen Sohn, der es sich nicht nehmen lassen wollte, bei dem „First Look“ seiner Eltern dabei zu sein. Einen romantischeren Ort für das erste Sehen gibt es ja fast nicht :-)

Nachdem sich alle drei ausgiebig begrüßt und bewundert hatten, begannen wir mit unserem „kleinen“ Porträtsshooting.  

 

Die „kleine“ Porträtsession im Wald steht in einem schönen Kontrast zu der Location der „großen“ Porträtssession. Bei der handelt es sich um eine stillgelegte Fabrikhalle.  Die liegt aber so weit von ihrem Heimatort entfernt, dass wir uns am Freitag nach der Hochzeit dort trafen, um in dieser außergewöhnliche Location ohne Zeitdruck richtig coole Bilder zu machen.

 

Aber der Reihe nach :-)

 

Nach unserem Ausflug in den Wald ging es dann zunächst nach Hause. Vor der Haustür sammelte sich die Gesellschaft und gemeinsam mit dem Pfarrer zog man durchs Dorf in die Kirche. Auch diese war klein, bis zum letzten Platz besetzt und verbreitete eine anheimelnde Atmosphäre. Der Gottesdienst war sehr persönlich und Luca, der Sohn der beiden, saß mit vorne am Altar und war sichtlich stolz auf seine Eltern. Musikalisch wurde der Gottesdienst begleitet von XXX und als Überraschung für die beiden, auch von einer Freundin. Tatjana war in diesem Moment wirklich zu Tränen gerührt.

 

Zum Feiern ging es dann in die „Alte Schuhfabrik“ nach Waldfischbach-Burgalben. Der Saal war festlich geschmückt und auf die Gäste wartete schon Andreas, der als Moderator und später als DJ durch den Abend führen würde. Als Fotografin habe ich Moderatoren schätzen gelernt. Man weiß immer rechtzeitig im Vorhinein, wann etwas passiert und ist dann auch rechtzeitig zu Stelle. Bei deutschen Hochzeiten ist diese Variante aber noch nicht angekommen :-)

 

Tatjana und Thomas waren sich schon immer einig, dass auf den meisten Hochzeiten, auf denen sie als Gäste waren, dass Essen zu spät beginnt. Also ging es gegen 17:00 Uhr mit dem Vorspeisenbuffet los, um den ersten Hunger ihrer Gäste zu stillen. So gestärkt, konnten sich die beiden den Familienbildern stellen :-)

 

Roger und ich sind als Hochzeitfotografen auf vielen Hochzeiten. Dieses Jahr werden wir die 60 „knacken“. Aber ein solches Buffet kommt uns selten unter die Augen und die Kameras. Neben Spanferkel, Lachs, Garnelen und Kaviar war so alles geboten, was das Herz begehrt. Auch optisch war das Buffet ein Hochgenuss .Auch die „Caipimen“ an ihrer Cocktailbar versorgten die Gäste aufs Beste.

 

Nach einigen Spielen, die die Flitterwochenkasse der beiden aufbessern sollte, ging es dann auch bald los mit dem Tanzen. Und DJ Andreas machte seinen Job wirklich gut und brachte den Saal zu kochen :-)

 

Catering: Partyservice Igolkin

DJ: DJ Kapriz

Friseur und Make-Up: Kopfsalat (Landstuhl)

Brautkleid und Anzug:  Avinia (Landau)

Cocktailbar: Caipimen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Follow Us
Please reload

Suche nach Tags/Stichworten
Please reload