Das Paarshooting Teil 1

Das Paarshooting Teil 1

11.08.2016

Wann ist der beste Zeitpunkt für das Paarshooting ?

 

Natürlich ist abends, etwa ein bis zwei Stunden vor Sonnenuntergang,  vom Licht her die schönste Zeit für Fotos. In der Praxis genießen die meisten Brautpaare zu diesem Zeitpunkt allerdings ihr Hochzeitsmenü. 

 

Wenn Euch eine kleine Auswahl Porträts ausreicht, wäre ein guter Zeitpunkt für das Shooting die letzte halben Stunde des Empfangs zuzüglich der Zeit, wenn die Gäste den Saal betreten.

 

Wenn Ihr Euch ein ausführliches Shooting wünscht gibt es folgende Möglichkeiten:


1. Vor der Trauung: Der Empfang ist ein sehr entspannter Teil des Tages. Unsere Erfahrung ist, dass Ihr zu diesem Zeitpunkt Eure Gäste nicht gerne alleine lassen werdet und es  einige Zeit dauert, bis Ihr Euch losgeeist habt. Und auch während des Shootings sitzt Euch die Zeit im Nacken, denn Ihr möchtet natürlich wieder zurück auf Eure Feier.  

 

Daher entscheiden sich etwa 70% unserer Brautpaare dafür, die Porträts vor der Trauung  zu machen (siehe auch „First Look“). Der Vorteil dieser Variante ist:  

 

  • Ihr habt 1-2 Stunden vor der Trauung nur für Euch

  • Ihr könnt Euch mehr Zeit für die Bilder lassen

  • Der Zeitdruck ist nicht so groß wie zwischen Empfang und Abendessen

  • Ihr müsst Eure Gäste nicht alleine lassen

 

2. Zwischen Empfang und Abendessen:  Wenn das Shooting zwischen Trauung und abendlicher Feier stattfinden soll, zeigen wir Euch einen bewähren Weg auf, damit sich die Gäste während Eurer Abwesenheit nicht langweilen. Das Shooting sollte im Optimalfall während des Locationwechsels erfolgen, also zwischen dem Ort der Trauung und dem der Feier. Hierbei ist es sehr wichtig, Euren Gästen im Vorfeld ganz klar zu kommunizieren, dass der Empfang nach der Trauung bis beispielsweise 15:00 Uhr dauert und es an der Feierlocation erst gegen 17:00 Uhr weitergeht. Die Zeit dazwischen steht ihnen zur freien Verfügung und ihre Anwesenheit an der Feierlocation wird vorher nicht erwartet. Diese Zeit können sie nutzen, um im Hotel einzuchecken, sich frisch zu machen oder einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Die Mitteilung kann z.B. auf der Einladung und/oder dem Programmheft erfolgen. 

 

3. Brautpaarshooting an einem separaten Tag: Diese Variante ist die entspannteste von allen. Wir haben alle Zeit der Welt, auf Euch warten keine Gäste, die Nervosität des Hochzeitstages ist verflogen und wir können den Ort und die Tageszeit frei wählen.  Außerdem müsst Ihr nicht mehr ganz so sehr auf das Brautkleid aufpassen.

 

 


 

Schlagwörter:

Please reload

Follow Us
Please reload

Suche nach Tags/Stichworten
Please reload

Archiv