Das Paarshooting Teil 2

Das Paarshooting Teil 2

11.08.2016

Wie viel Zeit sollten wir für das Paarshooting einplanen? Auf unseren Bildern wirken die Brautpaare fröhlich und entspannt. Sie wirken nicht nur so, sie sind es auch. Neben der Tatsache, dass wir uns zu diesem Zeitpunkt bereits gut kennen, spielt auch der Faktor Zeit eine Rolle. Wir hatten schon Shootings zwischen 15 Minuten und 3 Stunden. Da unsere Shootings eher spielerisch ablaufen, solltet Ihr vielleicht ein paar Minuten länger einplanen. Optimal ist eine Spanne von 1,5 bis 2 Stunden. Aber wenn Ihr Euch diese Zeit nicht nehmen könnt, ist das auch ok.

 

Die Location: Wir unterhalten uns im Vorfeld darüber, welche  Umgebung Euch  gefallen würde (z. B. alte Gassen, Weinberge, Wasser, Industrieanlagen) und suchen dann die passende Location. Hierbei haben wir natürlich die Lichtverhältnisse sowie die Wegstrecke zu Trauungs- und Feierlocation im Blick. Wenn Ihr Ideen oder Wünsche habt: Nur her damit!

 

Ersatz-Blumenanstecker für den Bräutigam:   Bei  unseren  Paarshootings  werdet  Ihr  Euch oftmals fest in den Armen halten und auch viel in Bewegung sein. Da kann es sein, dass der Blumenanstecker des Bräutigams etwas in Mitleidenschaft gezogen wird. Daher unser Tipp: Entweder legt der Bräutigam seinen Anstecker erst nach dem Shooting an, oder es liegt ein Zweiter bereit, falls der Erste gelitten haben sollte. 

 

Tipps für Winterbräute: Sorgt dafür, dass Eure Hände und Füße warm bleiben. Zieht während des Shootings warme Unterwäsche an und denkt  an gefütterte Stiefel und Handschuhe, die Ihr erst kurz vor Beginn der Aufnahmen auszieht. Ein wärmender Mantel, eine Fleecedecke und eine Thermoskanne  mit heißem Tee haben sich schon vielfach bewährt.  

 

 

 

Schlagwörter:

Please reload

Follow Us
Please reload

Suche nach Tags/Stichworten
Please reload

Archiv