Kristin und David heiraten im Turf2 in Mannheim

Kristin und David heiraten im Turf2 in Mannheim

10.01.2017

 

 

Für Kristin und David strahlte die Spätsommersonne besonders hell :-) Mit den beiden war ich als Hochzeitsfotografin in Bockenheim, Grünstadt und beim Turf2 auf der Pferderennbahn in Mannheim unterwegs. 

 

Für´s Shooting vor der Trauung holte ich David von daheim ab. Wir fuhren gemeinsam nach Bockenheim, um dort, an einer schönen, ruhigen Stelle auf Kristin zu warten. Mit einer kleinen Verspätung kam sie dann und die beiden genossen ihr erstes Sehen voll und ganz.

 

Bockenheim überrascht mich als Shootinglocation immer wieder aufs Neue. Eine eher unscheinbare Ecke avancierte in diesem traumhaften Spätsommerlicht zu einer Hammer-Location. Eine Laube, voll behangen mit Reben, ein uralter Türdurchgang, eine ewig lange Sandsteinmauer....

 

Teile dieses Ensembles stammen noch aus der Karolingerzeit, sie sind über 1200 Jahre alt. Da werde ich immer ganz ehrfürchtig :-)

 

Die Zeit verflog im Nu und bald war es Zeit, nach Grünstadt auf das Standesamt zu fahren. Dort wurden die beiden schon von der Standesbeamtin herbeigeschaut. Nun, Kristin und David waren exakt drei Minuten zu spät :-) Aber bei uns in Deutschland ist es wohl eher ungewöhnlich, wenn das Brautpaar nicht schon eine halbe Stunde vor der Trauung  vor der Tür steht :-)

 

Eine Freundin untermalte die Zeremonie musikalisch mit ihrer Geige, es war einfach der Hammer. Endlich verheiratet,  wurde den beiden von ihren Gästen  im wahrsten Sinne des Wortes der rote Teppich ausgerollt. Die Fußgängerzone verwandelte sich kurzzeitig in einen Laufsteg :-) 

 

Nach den Gratulationen wurde er wieder zusammengerollt und ab ging es nach Mannheim zur Waldrennbahn in das Turf2. Dort inszenierte David´s Verwandtschaft eine kleine Zeremonie, wie sie in Israel bei Hochzeiten üblich ist. Kristin und David standen unter einem Baldachin, der von vier Freunden gehalten wurde,  tranken einen symbolischen Schluck Wein mit den Eltern und David zertrat zu guter Letzt noch ein Glas. Diese Handlung soll das Brautpaar immer daran erinnern, das die Liebe genauso zerbrechlich wie Glas ist. 

 

Danach wurde gefeiert. Teilweise mit israelischer Musik, die schon etwas orientalisch beeinflusst ist und den entsprechenden, treibenden Beat hat, der keinen mehr auf seinem Platz hielt. Kristin und David wurden auf Stühle gesetzt und einige starke Männer hoben die beiden

hoch, um mit ihnen durch den Raum zu tanzen. So eine Darbietung kriege ich nicht jeden Samstag vor die Linse :-) 

 

Location: Turf2 in Mannheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Follow Us
Please reload

Suche nach Tags/Stichworten
Please reload

Archiv