Lisa und Frederik feiern Hochzeit in Kellers Keller in Ruppertsberg

Lisa und Frederik feiern Hochzeit in Kellers Keller in Ruppertsberg

03.07.2017

Der Hochzeitstag von Lisa und Freddie versprach ziemlich spannend zu werden.  Das Wetter trug schon mal das seine dazu bei. Gewitterwolken dräuten sich schon am Vormittag am westlichen Horizont. Aber schon mal vorweg - es ging alles gut :-)

Wir trafen uns am Vormittag vor der Trauung in Viernheim auf dem Golfplatz. Der Golfplatz liegt wunderschön, eingebettet zwischen alten Bäumen und Kiefern, die in den Wälder nördlich von Mannheim beheimatet sind. Diese sorgen auch dafür, gerade wenn es heiß ist, dass es riecht wie im Süden. 

Das erste Sehen der beiden fand unter einem Baum an einem schattigen Plätzchen statt. Freddie war sichtlich gerührt beim Anblick seiner Braut. Lisa trug ein zartes Spitzenkleid und Blumen im Haar; es passte einfach perfekt zu ihr. Ich fand, sie sah aus wie eine Fee :-)

Auch das Wetter meinte es in diesen Momenten gut mit den beiden und schickte Sonnenstrahlen durch die immer dichter werdenden Gewitterwolken - perfekt für die Bilder:-)

Nach dem Shooting ging es zu Trauung auf das Standesamt in Viernheim, einer schönen, alten Villa aus dem 19. Jahrhundert. Das allerbeste dort ist allerdings der kleine Park hinter der Villa. Dort steht eine über 100 Jahre alte Linde. Diese Linde (und der Platz, den sie unter ihrer Krone für ca. 100 Leute bietet) war auch der Grund, warum Lisa und Freddie sich das Standesamt in Viernheim ausgesucht hatten. 

Alle Gäste waren pünktlich da. Und - das Gewitter kam immer näher. Der Standesbeamte fackelte nicht lange und fing ein paar Minuten früher als geplant mit der Trauung an. Wie sich später herausgestellte, die absolut richtige Entscheidung. Nach einer persönlichen Zeremonie fing es pünktlich mit der letzten Unterschrift an zu Schütten wie aus Kübeln. Ein paar Minuten hielt die Linde den gewaltigen Regen noch ab. Dann flüchtete die gesamte 100-köpfige Gesellschaft unter ein Zelt, dass in dem kleinen Park wohlweislich aufgebaut war.  Das Gewitter wirkte sich auf die Stimmung der gesamten Truppe glücklicherweise nicht aus. 

Nach etwa einer Stunde brachen dann alle nach Ruppertsberg in die schöne Pfalz auf in das Lokal Kellers Keller. Dort war das Gewitter schon durch und die Sonne zeigte sich schon wieder. Ich glaube, die Pfalz liegt neuerdings neben Thailand. Zumindest die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit ließen mich das vermuten. 

Der Festsaal selbst war von Lisa und Freddie liebevoll geschmückt worden. Mit kleinen Sträussen aus Wiesenblumen, Baumscheiben und Bändern. Die beiden haben dafür einfach ein Händchen. Das kommt also heraus, wenn sich eine Kunstlehrerin und ein Landschaftsgärtner zusammentun. 

Der Hochzeitstortenanschnitt und Kaffee und Kuchen fand sicherheitshalber drinnen statt. Aber bald drauf zog es die Gesellschaft nach draußen auf die mit Weinreben umrankte Terrasse und den angrenzenden Weinbergen. Ein entspannter Empfang mit vielen Bildern ihrer Lieben war ganz nach dem Geschmack der beiden. So hatten sie es sich gewünscht. 

 

Location: Kellers Keller in Ruppertsberg

Frisur und Make-Up: Les Visagistes in Mannheim

Floristik: Grüne Meile in Mannheim 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Follow Us
Please reload

Suche nach Tags/Stichworten
Please reload

Archiv