Cindy und Martin feiern Hochzeit auf dem Weingut Fitz-Ritter in Bad Dürkheim

Cindy und Martin feiern Hochzeit auf dem Weingut Fitz-Ritter in Bad Dürkheim

17.07.2017

Cindy und Martin lebten bis vor Kurzem in Singapur. Von dort hatten sie augenscheinlich auch das Wetter mitgebracht, damit sich ein Teil ihrer Gäste auch richtig heimisch fühlt :-) Schwül-heiße 35 Grad und kein Wölkchen am Himmel.  

Die beiden sahen sich im Kurpark von Bad Dürkheim das erste Mal, an einer schattigen Stelle. Als Cindy auf Martin zuging, war sie für einen Moment in Licht getaucht. Martin verschlug es mit Recht den Atem beim Anblick seiner Braut :-) 

Trotz der Temperaturen gaben die beiden beim Shooting richtig Gas. Mit viel Bewegung und Action waren Cindy und Martin voll bei der Sache. Die beiden strahlten mit der Sonne um die Wette. Cindy zog im Kurpark viele Blicke auf sich. Eine solch zauberhafte, chinesische Braut sieht man dort nicht alle Tage :-)

Zurück auf dem Weingut Fitz-Ritter war es bald Zeit für die Trauung. Die Gäste, von denen viele aus Asien angereist waren, waren bereits eingetroffen. Auch die Eltern der Braut hatten den weiten Weg auf sich genommen. Die Brautmutter hatte sich (zumindest in Teilen) für ein traditionelles, chinesisches Outfit entschieden.  Wegen der großen Hitze war in der Rebarena ein Zelt mit offenen Seitenwänden aufgestellt worden. Und so konnten Cindy und Martin mit ihren Gästen die Zeremonie genießen, ohne befürchten zu müssen, einen Sonnenstich zu bekommen :-) Der evangelische Pfarrer gestaltete die Trauung sehr persönlich; das bewegende Trauversprechen, dass sich die beiden gaben, war eines der schönsten,  dass ich in den letzten 10 Jahren gehört habe. Alles in Englisch, denn Englisch war die Sprache des Tages. Da die Gäste aus allen Herren Länder gekommen waren, um mit den beiden zu feiern, war Englisch der kleinste gemeinsame Nenner.

Der Empfang fand dann auf der Terrasse und im Schatten eines 200 Jahre alten Ginkobaumes statt. Dort ließ es sich aushalten :-) Es gab einige Reden. Martin und sein Trauzeuge hielten ihre Ansprache in Englisch und Mandarin, da Cindys Eltern lediglich Mandarin sprechen. Hut ab! 

Nach einem vorzüglichen Dinner und dem Brautstraußwurf gab es dann kein Halten mehr. Cindy hatte inzwischen, wie es in China üblich ist, für die Party am Abend das Outfit gewechselt. Nun trug sie ein nachtblaues Abendkleid, in dem sie ebenso umwerfend aussah wie in ihrem Brautkleid.

Den Temperaturen zum Trotz tanzte die Gesellschaft, was das Zeug hielt. Der perfekte Beginn für die Ehe von Cindy und Martin!

 

DJ: DJ Markus Krug von Mr. Mac's Party Team

Catering: Die Culinarier  

Blumen: Blumen Leckron Bad Duerkheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Follow Us
Please reload

Suche nach Tags/Stichworten
Please reload

Archiv